Tonarbeiten ist ein deutsch-italienisches Jazz-Quartett um die beiden Musiker Oliver Scholz (geb. Wojteczek) und Moritz Weissinger. Ihre kreative Zusammenarbeit begann während des gemeinsamen Studiums in Freiburg. 2011 ging daraus am Berklee College of Music das Jazz-Quartett "Tonarbeiten" hervor. Zusammen mit dem italienischen Saxophonisten Leonardo Radicchi und dem Bassisten Markus Wach veröffentlichten sie im März 2013 ihr Live-Album "Wrong Turn Swing"

Musik ist ihr Handwerk, Töne ihr Material, Instrumente ihre Werkzeuge.
Unaufhörlich töpfern die vier jungen Musiker an ihrem Tonmaterial,
aus dem sie moderne Jazz-Kompositionen formen.
Der Vorteil musikalischer Tonarbeiten liegt in dem Potential der
Weiterentwicklung. Hier wird nichts für die Ewigkeit festgelegt,
sondern Raum geschaffen für dynamische und lebendige
Skulpturen aus einem Haufen Ton.